0
0,00 €
Weiter einkaufen
Gesamtbetrag: 0,00 €

Das große Stadthaus - Die erste Etage

Beitragsseiten

 

 Die Seitenansicht

Diesen Sommer 2014 haben wir an der seitlichen und vorderen Fassade gearbeitet. Die rohen Holzteile sind nun fast verschwunden bzw. sind farblich gestaltet.

Wir haben inzwischen einen Sockel aus Tischlerplatten gebaut und diesen mit Leichtstrukturpaste grundiert, dann mit Acrylfarbe überstrichen. Um das Haus bewegen zu können haben wir vier Räder angeschraubt, wovon sich die vordersten zwei auch feststellen lassen.

Für den untersten Sockel haben wir die selbe Matte wie für die Weinstuben verwendet, im Anschluß die Klinkersteinmatten. Mit Längs-und Querleisten, wurden die Felder eingerahmt. Damit es interessanter aussieht haben wir dazwischen ein weißes Feld als Mauerwerk mit Strukturpaste eingefügt.

Die Vorderansicht

Die Front des Kellers wurde nach der Grundierung mit Leichtstrukturpaste weiß bemalt, die Leisten in der Farbe Sand. Im Erdgeschoss wurde die Oberlichte des Eingangs dunkel gebeizt und gewachst. Wie die Eingangstüre aussehen soll ist noch nicht endgültig beschlossen.

Der Treppenausschnitt

Das Stück fehlende Treppe

Um dieses kleine Stück Treppe und den dazu gehörenden Pfosten geht es, um diesen Treppenhausabschnitt zu vervollständigen. Die Treppe und der Pfosten sind bereits gebeizt, jedoch noch nicht poliert. Der Pfosten wurde etwas umstrukturiert, da er sich so besser einbauen läßt.

Das Anschlußstück der Treppe und der Pfosten sind eingebaut. Nun ist der Weg frei um die Treppe für die nächste Etage zu bauen.

 

Der blaue Salon

Hier sehen Sie links vom Treppenhaus den blauen Salon, der uns gut gelungen ist. Für den Fußboden wurde das Parkett von Mini Mundus verwendet, das leider nicht mehr erhältlich ist. Die Tapete mit den Orangenbäumchen ist von William Morris aus früheren Zeiten. Dieser Raum ist als Speise- Musikzimmer vorgesehen. Als Nächstes wird am Treppenhaus weiter gearbeitet damit die nächste Etage angegangen werden kann.