0
0,00 €
Weiter einkaufen
Gesamtbetrag: 0,00 €

Schaukasten

Beitragsseiten

 

Hier entsteht ein Schaukasten aus einem Bausatz mit fünf MDF-Brettern. Der Marmorboden aus Folie ist bereits passgenau zugeschnitten.

 

Image
 

Auf die Bodenplatte wurde der Holzleim gut verteilt, um später keine Unebenheiten im Boden zu erzeugen.

 

Image
 

Nun ist der Boden bereits aufgeleimt und soll erstmal trocknen.

 
Image
 

Die Wände sind schon in die Nut geleimt. Die Decke ist noch lose eingesetzt, da später die Elektrifizierung gemacht werden muß.

 
Image
 

Damit keine der Wände verrutscht und alles gut verleimt wird, wurde zum Fixieren Tesa-Krepp verwendet. Das gibt später keinerlei Spuren und die Kanten treffen exakt aufeinander.

 

Image
 

Die Deckenplatte wurde wieder abgenommen, es kann mit dem Tapezieren begonnen werden, da der Leim getrocknet ist.

 
Image

 Image  Image

Da die Tapete 2 cm zu hoch ist, wird mit Hilfe eines Winkels ein Bleistiftstrich gezogen und die überflüssige Höhe unten abgeschnitten. Da ein Bogen nicht reichen wird, werden auf jeden Fall erstmal zwei Bogen exakt auf die Höhe hergerichtet.

Image
 
Image
 

Hier geht es um die Elektrifizierung des Schaukastens. Für die Beleuchtung müssen die Leerrohre gelegt werden. Da zwei Lampen an der Decke angebracht werden sollen, werden die beiden Löcher mit einem 4mm Holzbohrer schräg in Richtung des späteren Kabelkanals gebohrt.

 
Image

Hier wird gebohrt

 
Image

Hier werden mit dem Cutter die Kabelkanäle vorgeritzt

 
Image

Hier werden die vorbereiteten Kanäle mit dem Fräser vertieft.

 
Image

Die Enden des Kabelrohrs werden mit dem Fön so lange erhitzt bis das Rohr sich entsprechend in das schräge Loch einstecken läßt.

 
Image

Die Kabelrohre passen.

 
Image

Mit der Heißklebepistole werden die Rohre in die Nut geklebt.

 
Image

Die Rohre sind im Kabelschacht.

 
Image

und fertig verspachtelt.

 
Image

Die Decke vor dem Anstrich.

 
Image

Die Decke tapeziert und weiß gestrichen.

Bitte unbedingt die Öffnung der Leerrohre mit einem Pfropfen verschließen damit keine Farbe eindringen kann. Anderenfalls ließe sich das Kabel nicht durchziehen.

Nun wird die Decke entsprechend eingeleimt und der Schaukasten ist fertig. Wenn man möchte, so kann man noch einen Rahmen mit einer Glasscheibe setzen, um den Inhalt vor Staub zu schützen.

Dieser Schaukasten war ein Geschenk an ein Mitglied für besondere Verdienste. Ein Schaukasten gleicher Bauart, mit Rahmen und Frontscheibe, ist als Kaufmannsladen im Museum ausgestellt.